Hätte jemand eine Dramaturgie zu unserem 100-jährigen Jubiläumsjahr geschrieben und darin vermerkt, dass wir in der soeben abgelaufenen Saison drei Landesmeistertitel, einen Landesliga-Aufstieg, sowie diverse Kreismeistertitel Männer und Jugend feiern dürfen - man hätte ihn oder sie wohl für verrückt erklärt.

Nun ist es aber so gekommen und wir schauen schon jetzt auf das erfolgreichste Jahr unserer langen Vereinshistorie zurück. Und es könnte sogar noch besser werden. Das Finale des Ostfrieslandpokals steht noch genauso aus, wie die FKV-Mannschaftsmeisterschaften. Auch hier haben unsere Teams gute Chancen, ganz vorne dabei zu sein.

Aber egal, wie es auch weitergeht: Die Titel und die damit verbundenen Erinnerungen an drei große Meisterschaftsfeiern kann uns keiner mehr nehmen. Diese großartigen Erfolge, werden auf ewig einen ganz besonderen Ehrenplatz in unseren Annalen haben. Kein anderer Verein konnte bisher drei Titelträger auf Landesebene an einem Wochenende feiern! Natürlich ragt ein Ereignis dabei besonders heraus. Nach sieben vergeblichen Anläufen gelang unserer Männer II endlich der große Wurf und der lang ersehnte Meistertitel konnte eingefahren werden. Dieser hochverdiente Titel erhielt durch eine unglaubliche Siegerehrung, durchgeführt von Folkmar Lüpkes, einen mehr als würdigen Rahmen.  Allein die  Ansprachen der einzelnen Mannschaftsführer waren es wert, live dabei gewesen zu sein.

Die Truppe von Wilfried hat eine überragende Saison geworfen und war an mannschaftlicher Geschlossenheit nicht zu toppen. Das Team blieb nicht nur ungeschlagen, sondern gab auf fremder Strecke nicht einen einzigen Punkt ab. Verdienter kann man eine Meisterschaft kaum holen. War es sonst meistens die Gummigruppe, die im Mittelpunkt des Geschehens stand und Garant der Erfolge war, sollte es in dieser Spielzeit die Holzgruppe sein, die über sich hinauswuchs. Angeführt von einem besonnenen Gruppenführer, der in jedem einzelnen Wettkampf mit Leistung voranging, konnten Percy, Gerd, Detlef, Rolf und Bert gar nicht anders, als es Reinhard gleichzutun. Sie waren es, die in engen Wettkämpfen die Kohlen aus dem Feuer holten und legten so den Grundstein für den ersten Meistertitel "Ostfreesland" Reepsholts in der Landesliga der Männer II.

Was für eine Party! -                                Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party! Was für eine Party!

Unsere weiteren Landesmeister haben in puncto Meisterfeierlichkeiten dagegen schon etwas mehr Routine. Sowohl unsere Frauen II als auch die Männer I lieferten erneut eine starke Saison ab und konnten ihre Titel erfolgreich verteidigen. Während die Mannschaft von Matthias Rahmann nun schon den elften Meistertitel in der Landesliga perfekt machen konnte, darf das Team von Heidi Hinrichs zum zweiten Mal in Folge seinen Namen auf der Eichenplakette des Landesverbandes eingravieren lassen. Doch auch unsere Frauen I Mannschaft hat Grund zum feiern. Durch eine souveräne Leistung über die gesamte Saison hinweg, konnte der Betriebsunfall "Abstieg" direkt korrigiert werden. Nach einjähriger Abstinenz kehrt das Team von Michaela Müller auf die Landesligabühne zurück.

Allen Meistern und Aufsteigern gratuliert der Vorstand von ganzen Herzen und bedankt sich bei allen aktiven Werferinnen und Werfern dafür, dass ihr die Farben unseres Vereins wieder einmal - unabhängig von Platzierungen- ostfrieslandweit hervorragend vertreten habt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir halten Dich auf dem Laufenden. Klicke nachstehend auf "Anmelden", trage Deinen Vornamen und Deine Mailadresse ein und schon erreichen Dich alle wichtigen Informationen zum Verein, zu Terminen und besonderen Events bequem und einfach per Newsletter!